Der Körper als Ressource in der Traumatherapie

Das Seminar will Wege aufzeigen, wie wir den Körper als Ressource in die Traumatherapie einbeziehen können. Dafür brauchen wir den Zugang zu positiven Körpererfahrungen. Diese wollen wir sowohl in Übungen wie in der Vermittlung von kurzen theoretischen Hintergründen unter folgenden Aspekten erarbeiten: Stärke und Kontrolle, Handlung und Bewegung und positives Körperbild unter Einbeziehung der verschiedenen Sinnesqualitäten.

Zudem wollen wir aufzeigen, wie wir Blockaden der therapeutischen Situation sowie Alltagsprobleme durch Einsatz körperlichen Interventionen überwinden können. Eine Methode unter anderen, die hier zum Einsatz kommt, ist die Spiegeltechnik.

Im letzten Teil des Seminars möchten wir diese Erfahrungen in die Praxis einbetten. Deswegen bitten wir jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer einen Fall aus der Praxis mitbringen, um am konkreten Beispiel mögliche Interventionen zu erarbeiten.

Es handelt sich um ein praktisches Übungsseminar mit hohem Selbsterfahrungsanteil.

Für eine psychohygienische Gestaltung des Workshops wird gesorgt.

Bitte bringen Sie eine Decke und Socken mit.

Zeitrahmen
Freitag, den 01.2.2019
10:00 bis 18:00

TeilnehmerInnen
Die Fortbildung wendet sich an ärztliche und psychologische PsychotherapeutInnen sowie an MitarbeiterInnen in psychosozialen und stationären Einrichtungen.

Für die 8 Unterrichtseinheiten werden Fortbildungspunkte beantragt

Referentinnen

Esther Ebner ist Therapeutin für Konzentrative Bewegungstherapie (KBT), Myoreflextherapie und EMDR (Facilitator und Supervisorin), Weiterbildung in Dialektisch Behavioraler Therapie nach M. Linehan (DBT),
tätig in eigener Praxis, Grundberuf Krankenschwester / HP

Dr. med. Christine Rost ist Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin und Frauenärztin, niedergelassen in eigener Praxis in Frankfurt/Main, selbständige EMDR-Trainerin, Supervisorin für EMDR und Psychotraumatologie (DeGPT)

Ort der Veranstaltung
Friedländerstr. 19, 61440 Oberursel (Praxis Ebner)

Kosten
210, – €.
Konto: Zentrum für Psychotraumatologie
IBAN: DE51 3006 0601 0206 6240 81
BIC: DAAE DE DD
Stichwort: Körperseminar

Die Anmeldung wird gültig nach Eingang der Überweisung.

Bei Rücktritt bis 18.01.2019 wird eine Bearbeitungsgebühr von 30,00 € einbehalten, bei späteren Abmeldungen ist keine Rückerstattung möglich

Wegbeschreibung

Mit dem Auto:
Von Norden oder Süden auf der A5 kommend am Bad Homburger Kreuz auf die A 661 Richtung Oberursel, nach Ende der Autobahn auf der Ausbaustrecke bleiben, 1. Abfahrt Richtung Schmitten, Oberursel Hohe Mark, Gr. Feldberg. Am Kreisel Richtung Oberursel, sofort die 1. Straße rechts Richtung Klinik Hohe Mark vor der Klinikpforte rechts in die Friedländer Straße.

Parkmöglichkeiten:
In der Friedländerstraße oder im Parkhaus der Klinik Hohe Mark (kostenpflichtig) oder unten am Kreisel beim Informationszentrum.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
U3 (aus Frankfurt) bis Endhaltestelle Hohemark.
Dann zu Fuß in Richtung Klinik Hohe Mark. Vor Pforte rechts die Friedländerstraße hochlaufen. Nr. 19 ist ein knallgelbes Haus in der 2. Reihe rechts am Ende der 3. Stichstraße. 

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Rückfragen
Telefonisch: Dr. Christine Rost Tel 069 61994817 (Anrufbeantworter)
Fax: 069 61994818
EMail: dr.christine.rost@web.de